Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Zurück zur Übersicht

Johann Hinrich Claussen: Zwischen Verzweiflung und Freude, Angst und Hoffnung

Termin Montag, 15. Mai 2017, 18.15 - 20.00 Uhr
Veranstaltungsart Vorlesung/Vortrag
Reihe Reformation - Aufklärung - Gegenwart
Einrichtung Wissenschaftliche Zentren
Veranstalter Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung
Veranstaltungsort Franckesche Stiftungen, Haus 54, Christian-Thomasius-Zimmer, EG
Straße Franckeplatz 1
PLZ/Ort 06110 Halle (Saale)
Ansprechpartner Josephine Zielasko
Telefon +49 345-5521771
E-Mail izea@izea.uni-halle.de

Beschreibung

Wir laden Sie herzlich zum Vortrag von Dr. Johann Hinrich Claussen (Hamburg) zum Thema: Zwischen Verzweiflung und Freude, Angst und Hoffnung. Über das Glück und Unglück des Glaubens bei Luther, in der Aufklärung und heute ein.

Der Vortrag findet statt im Rahmen der Vortragsreihe im Sommersemester 2017 unter dem Titel: Reformation - Aufklärung - Gegenwart

Auf die Reformation als "erste Aufklärung" berufen sich die deutschen Autoren des 18. Jahrhunderts des Öfteren. Als Strategie der Selbstlegitimierung sagt dies sicherlich mehr über das 18. Jahrhundert aus als über das 16. Die Neigung dazu, die Reformation im Licht der Gegenwart zu sehen, ist freilich auch heute groß - und verdient mehr Reflexion, als sie in der Öffentlichkeit, aber auch in der Wissenschaft geübt wird. Was bereits der Vorlauf zum Jubiläumsjahr 2017 ebenfalls gezeigt hat: Eine besonders wichtige Rolle für die heutige Sicht auf die Reformation spielen solche Prägungen unseres Verständnisses von Religion, Subjektivität, Gewissen, Autonomie, Freiheit oder Fortschritt, die wir der Aufklärung verdanken. Die Aufklärung stellt gleichsam die Perspektive dar, in der wir die Reformation wahrnehmen. Damit diese Perspektive nicht unreflektiert, ja unbemerkt bleibt, widmet das IZEA seine Vortragsreihe im Sommersemester dem 'Faktor Aufklärung' in der 500-jährigen Wirkungsgeschichte der Reformation.

Webseite http://www.izea.uni-halle.de/

Hinweise

Der Eintritt ist frei.

Karte

zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang