Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 «  März 2017  » 
Wo Mo Di Mi Do Fr Sa So
09 27 28 01 02 03 04 05
10 06 07 08 09 10 11 12
11 13 14 15 16 17 18 19
12 20 21 22 23 24 25 26
13 27 28 29 30 31 01 02

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Zurück zur Übersicht

Freiheit als Lebensaufgabe: Festveranstaltung zu Ehren Hans-Dietrich Genschers

Termin Dienstag, 21. März 2017, 18.00 - 21.00 Uhr
Veranstaltungsart Zentrale Ereignisse
Reihe 200 Jahre Vereinigung der Universitäten Halle und Wittenberg
Einrichtung Rektorat und Verwaltung
Veranstalter Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Veranstaltungsort Löwengebäude, Aula
Straße Universitätsplatz 11
PLZ/Ort 06108 Halle (Saale)
Ansprechpartner Katrin Rehschuh
Telefon +49 345-5521002
E-Mail katrin.rehschuh@rektorat.uni-halle.de

Beschreibung

Festveranstaltung anlässlich des 90. Geburtstags von Hans-Dietrich Genscher und der 25-jährigen Wiederkehr der Verleihung der Ehrensenatorenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Am 21. März 1927 wurde Hans-Dietrich Genscher in Halle-Reideburg geboren. Unbestritten gehört er zu den herausragenden Politikerpersönlichkeiten in Deutschland und Europa. Er war 23 Jahre Bundesminister unter drei verschiedenen Kanzlern. Fast zwei Jahrzehnte prägte er die deutsche Außenpolitik. Er hatte das Vertrauen aller ehemaligen Siegermächte. Deshalb konnte er nach der "friedlichen Freiheitsrevolution" im Rahmen der 2+4-Verhandlungen die deutsche Einheit außenpolitisch entscheidend mit gestalten. Insbesondere die Menschen in Ostdeutschland haben diesen Einsatz nicht vergessen und sind ihm dafür bis heute dankbar.

Seine Verdienste reichen aber weit über Deutschland hinaus. Als Europapolitiker hat er konsequent für die europäische Integration, Frieden und Freiheit geworben. "Europa ist unsere Zukunft. Wir haben keine andere!" ist einer der prägenden Schlüsselsätze seines Engagements.

Für die Martin-Luther-Universität war Hans-Dietrich Genscher ein zuverlässiger Partner auf dem Weg in die akademische Freiheit im vereinigten Deutschland. Unsere Universität hat dies im Jahr 1992 durch die Ernennung zum Ehrensenator gewürdigt.

Programm:

Begrüßung: Prof. Dr. Udo Sträter, Rektor der Universität Halle, und Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué, stellvertretender Vorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Festreden:

Dr. Klaus Kinkel, Außenminister der Bundesrepublik Deutschland a.D.: "Architekt der Deutschen Einheit und großer Europäer"

Prof. Dr. Günther Schilling, Rektor der Univesität Halle von 1990-1993: "Hans-Dietrich Genscher als Brückenbauer für die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg auf dem Weg in eine geistig offene Zukunft"

Schlusswort: Staatsministerin Cornelia Pieper a.D.

Karte

zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang