Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 «  Mai 2017  » 
Wo Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 01 02 03 04 05 06 07
19 08 09 10 11 12 13 14
20 15 16 17 18 19 20 21
21 22 23 24 25 26 27 28
22 29 30 31 01 02 03 04

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Zurück zur Übersicht

Spurensuche: Internationaler Museumstag im Museum für Haustierkunde "Julius Kühn"

Termin Sonntag, 21. Mai 2017, 14.00 - 17.00 Uhr
Veranstaltungsart Führung
Einrichtung Zentrale Einrichtungen
Veranstalter Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen
Veranstaltungsort Museum für Haustierkunde "Julius Kühn"
Straße Adam-Kuckhoff-Straße 35a
PLZ/Ort 06108 Halle (Saale)
Ansprechpartner Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen
Telefon +49 345-5521437
E-Mail museumspaedagogik@zns.uni-halle.de

Beschreibung

Am 21. Mai 2017 ist es wieder soweit. Weltweit beteiligen sich Museen mit einem vielfältigen Programm am Internationalen Museumstag. Zu dem Motto „Spurensuche“ lädt auch das Museum für Haustierkunde „Julius Kühn“ der Universität Halle zu Rundgängen durch die Daueraustellung und der Präsentation des interaktiven Filmprojektes: „Alles was irgendwie nützt – Die Fotosammlung von Julius Kühn“ ein.

Das Museum für Haustierkunde verfügt über spannende Bestände mit oftmals unerwarteten Einblicken. So werden unter anderem mit zahlreichen historischen Fotoglasplatten Geschichten zur Wissenschaft der Tierzucht, zum Institutsalltag vor 100 Jahren und zu seltenen Haustierrassen im damaligen universitären Haustiergarten erzählt. Zuletzt wurden diese einzigartigen Abbildungen als interaktives Filmprojekt mit dem niederländischen Filmemacher Pim Zwier neu inszeniert.

Webseite https://www.museumstag.de/aktion/5737

Karte

zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang