Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 «  Mai 2015  » 
Wo Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 27 28 29 30 01 02 03
19 04 05 06 07 08 09 10
20 11 12 13 14 15 16 17
21 18 19 20 21 22 23 24
22 25 26 27 28 29 30 31

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Zurück zur Übersicht

Giambattista Vicos "De Universi Juris Uno Principio, et Fine Uno" im Kontext der europäischen Naturrechtstradition

Termin 6. Mai 2015 - 7. Mai 2015
Veranstaltungsart Tagung
Einrichtung Wissenschaftliche Zentren
Veranstalter Prof. Dr. Matthias Kaufmann
Veranstaltungsort Forschungsschwerpunkt "Gesellschaft und Kultur in Bewegung", Seminarraum
Straße Reichardtstr. 6
PLZ/Ort 06114 Halle (Saale)
Ansprechpartner Oliver-Pierre Rudolph M.A.
Telefon +49 345-5524077
E-Mail verwaltung@scm.uni-halle.de

Beschreibung

Die deutsch-italienische Tagung "Giambattista Vicos 'De Universi Juris Uno Principio, et Fine Uno' im Kontext der europäischen Naturrechtstradition und Vicos Bedeutung für die heutige Debatte" wird unter der Leitung von Matthias Kaufmann vom Forschungsschwerpunkt „Gesellschaft und Kultur in Bewegung“ und dem Seminar für Philosophie der MLU in Kooperation mit der Sezione di Filosofia des Dipartimento di Studi Umanistici der Università degli Studi di Napoli Federico II veranstaltet. Es werden folgende Vorträge präsentiert:

- Romana Bassi (Padua): Il “De Uno” alle luce del “Tractatus de iustitia sive de fontibus iuris” di Francis Bacon

- Giuseppe Cacciatore (Neapel): Vom Privatrecht zum öffentlichen Recht. Bürgerschaft und Gemeinschaft bei Vico

- Giuseppa D’Anna (Foggia): “Genese” und “Komposition” in Vicos De Uno

- Antonino Falduto (Halle): Vico, das Naturrecht und der Begriff obligatio

- Matthias Kaufmann (Halle): Vicos Umgang mit dem Begriff des dominium

- Stefan Knauß (Halle): Vico zwischen Metaphysik und Geschichte – seine Rechtslehre: Naturrecht oder Rechtspositivismus?

- Filippo Liguori (Rom): Vico critico della “critica”

- Fabrizio Lomonaco (Neapel): Sul diritto naturale delle genti nel De Uno e sulle sue trasformazioni oggi

- Claudia Megale (Neapel): Vico verso la tolleranza: il “dono del libero arbitrio” nella Terza Orazione inaugurale

- Dominik Recknagel (Halle): Vicos Vindiciae als Reaktion auf die Rezension der Scienca Nuova in den Acta eruditorum. Eine Auseinandersetzung um den Naturrechtsbegriff

- Stefania Sini (Vercelli): “Letizia cattoli- ca, antico-europea”? Qualche osservazione sulla ‘letteratura’ secondo Giambattista Vico tra repubblica delle lettere e mondo delle nazioni

- Erika Tosi (Frascati): Vico e Bacone nel De Ratione

- Jürgen Trabant (FU Berlin): Über Vicos sematologische Zwillinge

Webseite http://www.scm.uni-halle.de/aktuelles

Hinweise

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Tagungssprachen sind Italienisch und Deutsch.

Karte

zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang