Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Zurück zur Übersicht

Wolfgang Schmale: Die Aufklärung, das "Volk" und wir heute.

Termin Montag, 2. Juli 2018, 18.15 - 20.00 Uhr
Veranstaltungsart Vorlesung/Vortrag
Einrichtung Wissenschaftliche Zentren
Veranstalter Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung (IZEA)
Veranstaltungsort IZEA, Christian-Thomasius-Zimmer
Straße Franckeplatz 1, Haus 54
PLZ/Ort 06110 Halle (Saale)
Ansprechpartner Josephine Zielasko
Telefon +49 345-5521771
E-Mail izea@izea.uni-halle.de

Beschreibung

Die Frage, wie sich das Programm der Aufklärung realisieren lässt, ohne den Widerspruch, dass sich zum Vormund aufschwingt, wer Aufklärung betreiben will, wurde bereits in der Zeit der historischen Aufklärung diskutiert und ist nach wie vor aktuell. Im Zuge der aktuellen Elitenkritik ist sie erneut ins gesellschaftliche Bewusstsein getreten. Auf die Aufklärung berufen sich nun verstärkt auch jene, die sich den selbsterklärten Parteigängern der Aufklärung entgegenstellen. In dieser höchst unübersichtlichen Situation tut eine Klärung der Begriffe ebenso wie eine nüchterne Bestandsaufnahme der ‚Volks-Aufklärung‘ not.

Im Rahmen der Vortragsreihe "Volks-Aufklärung. Zwischen Partizipation und Populismus" im Sommersemester 2018 spricht Prof. Dr. Wolfgang Schmale von der Universität Wien über das Thema "Die Aufklärung, das 'Volk' und wir heute".

Webseite http://www.izea.uni-halle.de/veranstaltungen/vortragsreihe-sose-2018.html

Hinweise

Der Eintritt ist frei.

Karte

zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang