Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Zurück zur Übersicht

Unrest (OmU)

Termin Mittwoch, 13. November 2019, 18.00 - 20.30 Uhr
Veranstaltungsart Konzert/Theatervorstellung/Filmvorführung
Reihe eMERgency in cinema
Einrichtung Außeruniversitäre Einrichtungen
Veranstalter Institut für Geschichte und Ethik der Medizin; IWZ Medizin-Ethik-Recht; meris e.V.
Veranstaltungsort Luchs.Kino am Zoo
Straße Seebener Straße 172
PLZ/Ort 06114 Halle (Saale)
Ansprechpartner Nicole Adam
Telefon +49 345-5573550
E-Mail geschichte.ethik@medizin.uni-halle.de

Beschreibung

Die Filmreihe "eMERgency in cinema – Medizin, Ethik & Recht im Film", die zusammen mit dem Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, dem IWZ Medizin-Ethik-Recht (MLU) und dem meris e.V. bereits seit 2016 regelmäßig in Kooperation mit dem Luchs.Kino am Zoo in Halle (Saale) veranstaltet wird, präsentiert eine Auswahl an Filmen und Dokumentationen, in denen ethische und rechtliche Fragen im Zusammenhang mit medizinischer Praxis im Zentrum stehen. Die Filmvorführungen werden durch eine kurze Einführung von Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis und einem anschließenden Filmgespräch im Kinosaal ergänzt.

Die 28-jährige Jennifer Brea ist eine abenteuerlustige Frau, die neben ihrer Doktorarbeit und Hochzeit noch viele Pläne für die Zukunft schmiedet. Doch ein mysteriöses Fieber, das sie befällt, hat weitreichende Folgen. Ihr fehlt im Zuge der Erkrankung jede Kraft für die alltäglichen Dinge. Treppensteigen, im Rollstuhl sitzen, selbst das Sprechen wird zu einer unüberwindbaren Herausforderung. Die behandelnden Ärzte und Ärztinnen sind ratlos. Nach den ersten Untersuchungen, die ohne Ergebnis bleiben, sprechen sie von psychosomatisch verursachten Symptomen. Jennifer und ihr Mann Omar geben sich damit nicht zufrieden. Sie beginnen ihren Alltag zu dokumentieren und stoßen schließlich im Internet auf tausende andere erkrankte Menschen, die allesamt an derselben Krankheit leiden, wie sie selbst: ME/CFS.
UNREST ist ein sehr privater Dokumentarfilm, dessen Darstellung uns auffordert, das Stigma einer Krankheit zu überdenken. Dabei schärft er den Blick für die Stärken und Schwächen der modernen Medizin. Es geht um die Wahrnehmung und Anerkennung einer bisher nahezu unerforschten Krankheit, die tausende Menschen weltweit an das Bett fesselt.

Moderation: Stephanie Winter (Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rehabilitationspädagogik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Einführung und Diskussion mit Expert*in: N.N.

Webseite https://blogs.urz.uni-halle.de/mrecinema/

Hinweise

Der Eintritt zu den Veranstaltungen beträgt 7 € und 5,50 € ermäßigt.

Dokumente

Karte

zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang