Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Zurück zur Übersicht

Von Pionieren und Piraten: Der DEFA-Kinderfilm in seinen kulturellen, filmästhetischen und ideologischen Dimensionen

Termin 6. Februar 2019 - 8. Februar 2019
Veranstaltungsart Tagung
Einrichtung Philosophische Fakultät II
Veranstalter Abteilung Medien- und Kommunikationswissenschaften
Veranstaltungsort Mitteldeutsches Multimediazentrum Studio
Straße Mansfelder Straße 56
PLZ/Ort 06108 Halle (Saale)
Ansprechpartner Dr. Steffi Ebert
Telefon +49 345-5523589
E-Mail steffi.ebert@medienkomm.uni-halle.de

Beschreibung

Der Kinderfilm der DEFA spielte in der DDR eine wichtige Rolle, davon zeugen die knapp 200 Produktionen, die bislang nur unzureichend wissenschaftlich bearbeitet wurden. Doch neben wertvollen Erinnerungen an vergangene Kindheiten, stellt dieser Korpus ein wichtiges kulturelles Zeugnis einer bis heute nachwirkenden Gesellschaft dar. Deshalb ergeben sich für den Gegenstand viele Anknüpfungspunkte auch an aktuelle Diskussionen, etwa um den Wandel von Kindheit und Medien.

In ihrer Entstehungszeit waren die DEFA-Kinderfilme in spannungsreichen gesellschaftlichen Umständen situiert. Denn die Filmproduktionen waren als Erziehungsmedien instrumentalisiert und zugleich waren sie künstlerische Deutungen zum Alltag in der DDR.

Ziel der Tagung ist, die Kinderfilme der DEFA in ihrer Geschichte differenziert zu erfassen und nach ihrer aktuellen Bedeutung für die Gesellschaft und ihre Perspektive auf Kindheit zu fragen.

Webseite https://blogs.urz.uni-halle.de/defakinderfilmtagung/

Hinweise

Gäste sind herzlich willkommen, sollten sich jedoch aus Platzgründen vorher anmelden.

Karte

zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang