Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 «  Juni 2018  » 
Wo Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 28 29 30 31 01 02 03
23 04 05 06 07 08 09 10
24 11 12 13 14 15 16 17
25 18 19 20 21 22 23 24
26 25 26 27 28 29 30 01

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Zurück zur Übersicht

Film und Diskussion: Halt auf freier Strecke

Termin Mittwoch, 20. Juni 2018, 18.00 - 21.00 Uhr
Veranstaltungsart Podiumsdiskussion/Gesprächsrunde
Einrichtung Medizinische Fakultät
Veranstalter Interdisziplinäres Zentrum Medizin-Ethik-Recht, Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, meris e.V.
Veranstaltungsort Luchskino am Zoo
Straße Seebener Straße 172
PLZ/Ort 06114 Halle (Saale)
Ansprechpartner Interdisziplinäres Zentrum MER und Institut für Geschichte und Ethik der Medizin
E-Mail mer@jura.uni-halle.de

Beschreibung

Film: Halt auf freier Strecke von Andreas Dresen (109 Minuten)
Frank Lange ist ein 44jähriger, durchschnittlicher Familienvater, mit Reihenhaus, Frau und zwei Kindern. Sein durchschnittliches Leben bricht plötzlich zusammen, als bei ihm ein bösartiger und inoperabler Gehirntumor diagnostiziert wird. Er dokumentiert das Fortschreiten seiner Krankheit mit dem eigenen Smartphone. Während seine Familie zunehmend mit der Situation überfordert ist, verliert Frank immer öfter die Orientierung und unterliegt, gezeichnet durch die Krankheit und Einnahme von Schmerzmitteln, einer starken Persönlichkeitsveränderung.

Die Filmreihe "eMERgency in cinema - Medizin, Ethik und Recht im Film" präsentiert eine Auswahl von Filmen, in denen ethische und rechtliche Fragen im Zusammenhang mit medizinischer Praxis im Zentrum stehen. Neben der Filmvorführung zu "Halt auf freier Strecke" wird es eine kurze Einführung sowie eine spätere Diskussion mit Prof. Dr. Jan Schildmann und Dr. Florian Bruns von der Uni Halle geben.

Hinweise

Der Eintritt beträgt 7 Euro bzw. 5,50 Euro ermäßigt.

Karte

zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang